Aktuelles

„Herrenlose Speicher in Thüringen“ – ein Ende in Sicht?!

Seit einiger Zeit gibt es in Thüringen aber auch darüber hinaus Diskussionen, warum ursprünglich zur landwirtschaftlichen Bewässerung geplante und existente Speicherbecken nicht derart genutzt werden. Vielerorts sind in Thüringen diese sogenannten"herrenlosen Speicher" vorhanden, aber nur selten in Gebrauch. Zudem sind viele dieser Anlagen reperaturbedürftig. Allein 50 der 62 Stauanlagen unterschiedlicher Größen befinden sich in Ostthüringen.   Nun gibt es endlich…

Rückblick Juli 2018

Der Juli brachte nur sehr bedingt und örtlich begrenzt die erhofften Niederschläge für die Landwirtschaft. Der Großteil der geringen Niederschläge fiel um den 10. bis 11. Juli 2018, hier auch regional unterschiedlich stark verteilt, wie aus den Diagrammen ablesbar ist. [gallery link="file" columns="5" ids="3535,3536,3537,3538,3539"] Die Modelläufe des ECMWF prognostizierten für den Juli 2018 überdurchschnittliche Temperaturen und unterdurchschnittliche Niederschläge. Dies würde…

Mediterrane Wetteraussicht – weiterhin zu trocken und zu warm

Nach den aktuellsten Vorhersagen bleibt die Witterung in Europa, v.a. aber in Deutschland, vorerst weiterhin zu trocken und zu warm.   Wie aus den Modellläufen des ECMWF ersichtlich wird, sind für die kommenden Wochen vorraussichtliche Lufttemperaturen höher und Niederschläge geringer ausfallend als die der letzten 20 Jahre. Durch die erhöhten Temperaturen wird damit das klimatische Wasserdefizit noch größer und kommende…

Europaweite Trockenheit im Mai bis Juni – Wie geht es weiter? Ist sie schon Normalität?

Große Teile Europas waren bislang von einer extremen Trockenheit betroffen, insbesondere die Ostseeanrainerstaaten. Ernteverluste in Größenordnungen sind zu erwarten. Aktuelle Prognosen geben an, dass das Wetter in Mitteleuropa v.a. im Juli weiterhin zu trocken und zu warm bleibt. Die Prognosen des ECMWF für die Monate Mai und Juni 2018 sind jedenfalls eingetreten. [gallery ids="3448,3449,3451,3452,3450" size="medium" link="file"] Aufgrund des Klimawandels sollen…

Schönes Wetter für die Stadt – Dürre für das Land

Es zeigt sich wiedereinmal, dass in vielen Teilen des Landes eine gute und verlässliche landwirtschaftliche Produktion nur mit Bewässerung umsetzbar ist. Wie das Helmholtz Zentrum für Umweltforschungszentrum UfZ auf seinem Dürremonitor dokumentiert, existiert derzeit in weiten Teilen Deutschland eine Dürre. Diese ist sogar in manchen Regionen als "außergewöhnlich" klassifiziert. Selbst Regionen des Voralpenlandes sind von extremer Trockenheit betroffen, da hier…

Niederschlagsärmster Mai seit 30 Jahren in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern

Nachdem der  April 2018 statistisch unauffällig war, d.h. es fiel in den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen etwa so viel Regen wie im zuückliegenden 30-jährigen bzw. 50-jährigen gleitenden Mittel, war der Folgemonat Mai 2018 so trocken wie schon lange nicht mehr. Seit etwa 30 Jahren gab es in den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt keinen niederschlagärmeren Mai…

Trockenster April und Mai in Brandenburg seit Jahrzehnten

Der Mai brach dieses Jahr den negativen Rekord: Noch nie war ein Brandenburger Mai seit 1991 wärmer und v.a. trockener als dieses Jahr: - 117mm klimatische Wasserbilanz im Mittel lautet die aktuellste statistische Wetterauswertung des FBMs, basierend auf DWD Daten. Damit war der Mai 2018 in Brandenburg mehr als doppelt so trocken wie das langjährige Mittel von ca. -50mm in…

erfolgreicher Bewässerungstag 2017 in Wernikow

FBM Bewässerungstag 2017 statt. Durch eine inhaltlich vielseitige Programmgestaltung, wurden brisante und aktuelle Themengebiete vorgestellt. Dank regem Interesse konnten sowohl Fachgespräche sowohl abseits als auch auf dem Feld geführt werden. Auch in nächster Zeit wird der FBM wieder mit aktuellen Themen rund um die Bewässerung informieren.